Treppenlifte

Hier finden Sie alle Infos zu den verschiedenen
Typen, der Ausstattung & den Kosten.

Treppenlifte
welcher ist der Richtige?

Der Treppenlift als Schlüssel zur Mobilität

Sitzlift

Zum typischen Bild des Traumhauses vieler Menschen gehören mehrere Stockwerke und damit auch eine schöne große Treppe. Doch gerade die kann im Alter, bei einer Erkrankung oder nach einem Unfall eine große Herausforderung darstellen. Um diese Tag für Tag bewältigen zu können, ist es wichtig, sich über die verschiedenen Lifttypen zu informieren und die Alternativen zu kennen. Vor allem im Bereich der Treppenlifte gibt es ein breites Spektrum an verschiedenen Typen und wir möchten Ihnen helfen, den richtigen für Ihre Bedürfnisse zu finden. 

kurz und knapp

Die wichtigsten Treppenlift Typen

Häufig ist es schwierig bei der Masse an Informationen einen guten Überblick über die wichtigsten Arten von Treppenliften zu bekommen. Die folgende Tabelle soll Ihnen dies vereinfachen, indem sie die wichtigsten Merkmale der einzelnen Typen übersichtlich darstellt.

Treppenlift Typ

Sitzlift-Innen

  • Es gibt Lösungen für Gerade, sowie für kurvige Treppen
  • Der Treppenlift kann nach Nutzung eingeklappt werden
  • Antrieb: Zahnradantrieb, mit Akku (Lädt automatisch auf)
  • Tragkraft: Bis 160 Kg
  • Sicherheit: Sicherheitsgurt inklusive (Mit einer Hand anlegbar)
  • Komfort: Gepolsterter Sitz, robuste Arm-lehnen
  • Pro/Kontra:
    • + schneller und einfacher Einbau
    • +Platzsparend
    • -Nicht für Rollstuhlfahrer geeignet
Treppenlift Typ

Sitzlift-Außen

  • Es gibt Lösungen für Gerade, sowie für kurvige Treppen
  • Robuste Materialien - gewappnet gegen alle Witterungen
  • Antrieb: Zahnradantrieb, Akku (lädt automatisch auf), versiegelt
  • Tragkraft: Bis 160 Kg
  • Sicherheit: Schloss gegen Missbrauch
  • Komfort: Gepolsterter Sitz, robuste Arm-lehnen, Schutz-hülle
  • Pro/Kontra:
    • + wetterfest
    • + Sicherheit bei rutschigen Treppenstufen
    • -Nicht für Rollstuhlfahrer geeignet
Treppenlift Typ

Plattform

  • Es gibt Lösungen für Gerade, sowie für kurvige Treppen. Es muss allerdings genügend Platz vorhanden sein.
  • Für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehhilfe geeignet
  • Antrieb: Zahnradantrieb, Akku (lädt automatisch auf)
  • Tragkraft: Bis 300 Kg
  • Sicherheit: Totmann-steuerung, Auffahr-klappen, Notstoppschalter, Sicherheitsbügel
  • Komfort: Möglichkeit des Sitzens im eigenen Rollstuhl oder auf einem Klappsitz
  • Pro/Kontra:
    • + kein Umstieg von Rollstuhl nötig
    • + innen und außen nutzbar
    • - höhere Kosten
Treppenlift Typ

Hub-Lift

  • Für Treppen bis 1,35 m Höhe, Balkone, Terrassen, etc., bevorzugt im Außenbereich
  • vertikale Überwindung von Höhen bis 1,35 m
  • Antrieb: Zahnradantrieb, Akku (lädt automatisch auf)
  • Tragkraft: Individuell auswählbar
  • Sicherheit: Sicherheitswände, Notstoppvorrichtung, optional mit Sicherheitsschranke/ -bügel
  • Komfort: Transport im eigenen Rollstuhl, Transport sperriger und schwerer Gegenstände
  • Pro/Kontra:
    • + günstiger als ein Plattformlift
    • + nicht an Treppen gebunden
    • - begrenzte Höhe

Wie geht es nun weiter?

Nachdem Sie sich jetzt einen Überblick über die einzelnen Treppenlift Typen verschaffen konnten, haben Sie vielleicht schon eine Tendenz, welcher der richtige Typ für Sie oder Ihre Angehörigen sein könnte. Um mehr über ihren Favoriten zu erfahren, klicken Sie ganz einfach auf den Namen oder kontaktieren Sie Sicher-ins-Alter.de bei Fragen oder für Hilfe bei der weiteren Suche.

Beratungsgespräch vereinbaren